• Bei uns stehen die Menschen im Mittelpunkt. Jeder einzelne. Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gesendet hat, damit wir durch seinen Tod und seine Auferstehung leben dürfen. Er ist zu den Menschen gegangen. Auch wir möchten auf die Menschen zugehen und ihnen in ihrem Leben begegnen. Uns geht es nicht darum, ihnen ein Korsett von Glauben anzuziehen, sondern darum, dass sie selbst Jesus kennenlernen.


  • Wir möchten auf kreative Weise den Menschen in ihrem Umfeld begegnen. Hierzu machen wir gelegentlich besondere Aktionen. Wir besuchen mit Teenagern/-innen ältere Menschen, helfen mit den J-Kids (Kinder 1-4 Schuljahr) einem Mädchen aus Indien, veranstalten gemeinsam mit anderen Partnern Kinderwochen uvm. Es ist uns wichtig, nicht als Fremdkörper, sondern als Menschen wahrgenommen zu werden, die eine lebenswichtige Botschaft haben.


  • Mit unserer Arbeit möchten wir Kindern und Eltern helfen, das alltägliche Leben zu meistern und in Jesus ihren Freund und Retter zu erkennen. Wir möchten durch Beratung in Lebensfragen, Hilfe in Erziehungsfragen, Spielenachmittagen uvm. Familien in ihrem Lebensalltag begegnen und helfen.